Liebes Leben

2771245-rechner200909

Liebes Leben,

heute ist mir, wenn man so will: schlagartig, bewusst geworden, dass es in den letzten fünf Monaten kein Wochenende gegeben hat, das ich nicht beinahe ausschließlich vor dem Rechner verbracht habe. Nicht dass ich mich beklagen möchte, aber sag mal, was machst Du eigentlich in der ganzen Zeit, die ich nicht mit Dir verbringe? Ich hoffe, wenigstens Du hast den Spaß, den wir beide eigentlich gemeinsam haben sollten. Und dass wir es irgendwann wieder einmal schaffen werden, wenigstens ein paar Stunden zusammen woanders zu verbringen: nicht im Büro, nicht zuhause, nicht auf dem Weg von A nach B und zurück, sondern, nur zum Beispiel, zusammen mit Freunden, muss ja nichts Großartiges sein: ein Nachmittag im Café oder auf irgendeinem Flohmarkt, ein kleiner Bummel durch die große, große Stadt, ein Museumsbesuch, ein Spaziergang an der Spree oder am Landwehrkanal (da waren wir früher ganz gerne mal – erinnerst Du Dich?), ein Kinoabend, sowas in der Art. Denn weißt Du, auch wenn es oft nicht den Anschein hat, aber: Ich will Dich!

Bleib mir gewogen
& sei aus der Ferne geherzt
Dein M.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s